Klassikgitarre Palisander/Zeder Modell 10-2016

NEubau einer Klassikgitarre


 

Zu Beginn eines Projektes sollte man sich erst einmal ein paar Gedanken dazu machen, was man eigentlich bauen will.

 

Das nächste Instrument soll eine Klassikgitarre werden. Die Mensur habe ich auf den Durchschnitts-Spieler mit 650mm festgelegt.

 

Die Decke wird aus Zeder und der Korpus aus ostindischem Palisander.

 

In den Randeinlagen und der Rosette solle ein Zierspann eingelegt werden. Das Rosettenmosaik soll die Farben des Palisanders und dessen „Nebenfarben“ wiederspiegeln. Die Randeinlagen und die Fugeneinlagen selbst sollen aus geriegeltem Ahorn gefertigt werden.

 

Die Bebalkung wird mittels 8 Fächerbalken ausgeführt und asymmetrisch abgestimmt.

 

Die Kopfplatte wird ebenfalls mit Palisander und Fugenspann aus Ahorn belegt.

 

Soweit der Plan! Mal sehen ob ich diese Entwurfsgrundsätze bis zum Ende durchhalte oder ob wie fast immer, auf dem Weg zum Ziel, noch diverse neue Gedanken mit in die Konstruktion einfließe?

 

 

Entwurf des Rosettenmosaik.

Ich verwende auch hier mein aktuelles Grundmuster, lediglich die Farben werden auf das Palisanderholz und die Zeder abgestimmt.

Entwurf der Rosettenringe und Zierstreifen

Herstellen des Funierblocks für die Zierstreifen

Schneiden und sortieren der Funiere für das Rosettenmosaik

Viele schöne Hobelspäne
Viele schöne Hobelspäne
Streifen für das Mosaik
Streifen für das Mosaik
Fertiges Zentralmotiv der Rosette
Fertiges Zentralmotiv der Rosette

Abgerichteter Halskantel und Fußblock
Abgerichteter Halskantel und Fußblock
Bearbeiten und Fügen der Zederndecke
Bearbeiten und Fügen der Zederndecke
Steifigkeitstest der Decke
Steifigkeitstest der Decke
Modalanalyse der Decke
Modalanalyse der Decke
Einlegen der Rosette
Einlegen der Rosette
Top Bracing
Deckenbebalkung
Fertig zum Aufleimen des Bodens
Fertig zum Aufleimen des Bodens

Porefilling with Pumice
Porenfüllen mit Bimsmehl
Bodying Process frensh polish
Lackaufbau durch Schellackpolitur